Professionelle Beratung vom Fachmann
Probefahrt vor Ort möglich
Fahrrad fertig montiert von Experten
Große Auswahl an Fahrrädern und Zubehör

Deutschlands erfolgreiche Radlsporthelden


Rudi und Willi Altig aus Mannheim

Die sportlichen Erfolge der Brüder Willi ( Jhg. 1935 ) und Rudi ( Jhg. 1937 ) Altig in den 50er - und 60er Jahren beeindrucken rund sechzig Jahre später noch immer. Die beiden Mannheimer holten zahllose Meistertitel und beeindruckten ihre Konkurrenten sowohl auf der Bahn als auch auf der Straße, im Amateur- und Profilager. Das Gespann aus dem temperamentvollen Siegertypen Rudi und dem eher kühlen Strategen Willi war damals fast unschlagbar. So wurde aus Rudi ein viermaliger Weltmeister, während Willi zu einem "Edelhelfer" avancierte und seinen Bruder und Mannschaftskapitän jeweils nach besten Kräften unterstützte.

Willis größter Erfolg war der Gewinn der Schlussetappe des Giro d'Italia in Mailand 1964, bei der er sich einmal nicht der Mannschaftsdisziplin unterordnen musste.

Doch auch die erfolgreichste sportliche Karriere geht einmal zu Ende, und so trennten sich die beruflichen Wege der beiden Brüder.

Hier beginnt die eigentliche Geschichte des Radsporthauses Altig, mit dessen Eröffnung sich Willi Altig 1969 einen Traum erfüllte.

Doch die beiden Brüder blieben bis zum Tode von Rudi Altig im Juni 2016 sehr eng verbunden. Sportlich war Rudi später mehr auf dem Golfplatz zuhause, aber Willi dreht bis heute mit 81 Jahren auf dem Colnago seine Runden und erzählt Mitfahrern dabei gerne wie sie zum Beispiel zum 6-Tage-Rennen nach Köln mit dem Rad gefahren sind, kein Geld für eine andere Transportmöglichkeit!

Helden aus einer anderen Zeit.